Unsere Kirchengemeinde

‍Die evangelische Kirche in Herringhausen wurde 1958 erbaut. Das schlichte Gebäude ist geprägt durch holländischen Klinker. ‍Der Turm steht östlich neben dem Kirchenschiff. ‍
Auch im Innenraum wurden die Klinker belassen. Dagegen sind Altar, Taufstein, Kanzel und Fensterlaibungen aus Sandstein gefertigt. ‍Die Fenster sind aus antikem Glas. ‍Die Empore an der Rückwand der Kirche erhält ihr Licht durch ein rundes Fenster.

Die Kirchengemeinde, die zuvor zur Herforder Münstergemeinde gehört hatte, wurde am 1. Januar 1964 selbstständig. ‍Die Gemeinde umfasst auch einige Teile von Diebrock und Eickum.

Das Gemeindehaus stammt aus den 70er Jahren und wurde in den 90er Jahren erweitert. Neben dem Gemeindebüro und dem großen Saal gibt es Jugendräume und verschiedene Gruppenräume. 

Pfarrehepaar Simone und Christian Rasch

Simone und Christian Rasch sind seit November 2002 in Herringhausen tätig. Von 2004-2015 haben sie sich die Pfarrstelle geteilt. Seit August 2015 hat Pfarrerin Simone Rasch die Pfarrstelle ganz übernommen.

Sie ist außerdem Synodalbeauftragte für Spiritualität im Ev. Kirchenkreis Herford und Mitglied im Netzwerk Meditation in Westfalen (http://meditationwestfalen.de/).

Pfarrer Christian Rasch ist als Schulpfarrer an Gymnasien in Bünde und Löhne tätig. Er hält weiterhin Gottesdienste in Herringhausen und übernimmt auf Anfrage Amtshandlungen (Taufen, Trauungen, Trauerfeiern).

Standort der Kirchengemeinde (Google-Maps)